Zum Inhalt springen
Inhalt

Volksmusik Christian Wyss: Schwyzerörgeler und Fernsehredaktor

Christian Wyss ist erst 29-jährig, und doch kennt man ihn in der Volksmusikszene. Als Redaktor der Fernsehsendung «Potzmusig» kommt der gebürtige Aargauer mit vielen Volksmusikern in Kontakt. Seit seinem vierten Lebensjahr spielt Christian Wyss Schwyzerörgeli, oft auch modernere Klänge.

Der Musiker im roten Hemd mit feinen weissen Streifen und dem Aufdruck «Schabernack» beim Schwyzerörgeli-Spiel.
Legende: Schwyzerörgeler Christian Wyss 2013 bei einem Auftritt mit der Formation Schabernack. schabernack-musik.ch

Auf den ersten Blick entspricht er nicht dem Klischee des typischen Ländlermusikanten, der heute in Zürich wohnhafte Schwyzerörgeler Christian Wyss. Seit seinem vierten Lebensjahr begleitet ihn die Ländlermusik. Schon im Alter von sechs Jahren gründete er zusammen mit seinen Grosseltern und seinem Vater die Birrfelder Schwyzerörgelifründe.

Legende: Video Musikalische Gäste: «Schabernack» abspielen. Laufzeit 03:09 Minuten.
Aus Samschtig-Jass vom 03.11.2012.

Auf Bumerang folgt Schabernack

Bei seinem grossen Vorbild Martin Schütz von den Ländlerbuebe Biel lernte Christian Wyss das Spiel auf dem Schwyzerörgeli. Schüler und Lehrer waren später während 13 Jahren erfolgreich mit der Formation Bumerang unterwegs. Seit der Auflösung von Bumerang pflegt der 29-jährige Örgeler sein Hobby im vielseitigen Quartett Schabernack.

Fernsehredaktor und Jazzmusiker

Inzwischen konnte Christian Wyss sein Hobby Ländlermusik auch zum Beruf machen: Nach seiner kaufmännischen Ausbildung absolvierte er die Ringier-Journalistenschule. Heute arbeitet er als Redaktor bei Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Hier ist unter anderem für den Inhalt der Sendung «Potzmusig» verantwortlich.

Nebst der Volksmusik pflegt Christian Wyss auch andere Musikstile. Seit 2008 ist er Pianist der Band Marylane. Das Rüstzeug hierzu holte er sich an der Swiss Jazz School in den Fächern Klavier, Gehörbildung und Harmonielehre.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.