Rees Gwerder: Örgelilegende aus einer anderen Zeit

Im Januar 2013 sind es genau 15 Jahre her, seit Örgelilegende Rees Gwerder verstorben ist. SRF Musikwelle-Redaktor Beat Tschümperlin kannte ihn persönlich und schaffte es, mit dem introvertierten Rees eine Radiosendung aufzuzeichnen. Sie ist bei vielen Rees-Fans bis heute Kult.

Rees Gwerder wird von einer Dame aus dem Publikum auf die Wange geküsst. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rees Gwerder war kein sehr gesprächiger Interviewgast aber ein Vollblutmusiker, der die Herzen berührte Keystone

«Er nickt, dr Rees», ist einer der Kommentare von Beat Tschümperlin in der vor über 20 Jahren aufgezeichneten Sendung. Rees Gwerder war nämlich ein sehr spezieller Gesprächsgast. Anstatt zu antworten, nickte der knorrige Rees Gwerder bei gewissen Fragen einfach.

Auch sonst kannte der heutige SRF Musikwelle-Volksmusikredaktor Beat Tschümperlin Rees Gwerder sehr gut. Im Volksmusik aktuell erzählt er, wie er die Örgelilegende Rees Gwerder erlebte, beispielweise bei einem Besuch bei ihm zu Hause. Er erinnert sich auch daran, wie er den wortkargen Örgeler zum Sprechen brachte und welche Bedeutung dieser Musikant bis heute hat.

Sendungen zu diesem Artikel