«Viva Nachwuchspreis» für das Handorgelduo Marti - Odermatt

Das Fernsehpublikum hat entschieden und das Handorgelduo Marti - Odermatt in der Sendung «Viva Volksmusik» zur besten Nachwuchsformation gewählt. Kurz nach 22.00 Uhr am Samstagabend durften die jungen Musikanten aus den Kantonen Bern und Nidwalden den begehrten Pokal entgegennehmen.

Video «Handorgelduo Marti-Odermatt» abspielen

Handorgelduo Marti-Odermatt

2:24 min, aus Viva Volksmusik vom 28.1.2017

Letzten November holte sich das Handorgelduo Marti -Odermatt beim «Folklorenachwuchs 2016» den Sieg in der Kategorie Instrumentale Volksmusik. Dieser ebnete den jungen Talenten den Weg ins Fernsehen.

Für ihr gemeinsames Hobby überwinden die jungen Volksmusikanten auch grosse Distanzen. Nach Möglichkeit fährt Oliver Marti jeden Samstag mit seinem Töffli vom Kanton Bern über den Brünig in den Kanton Nidwalden zu Siro Odermatt und Jérôme Kuhn. Kennengelernt haben sich die drei letzten Sommer in einem Musiklager.

Ziel erreicht

Für «Viva Volksmusik» hat das Handorgelduo Marti - Odermatt das Stück «Ende Mai» einstudiert und in der Livesendung überzeugend vorgetragen. Dafür wurden die Jungtalente am Schluss der Sendung mit dem «Viva Nachwuchspreis» ausgezeichnet.

Auf diesen Pokal hofften auch die anderen zwei Kategoriensieger des «Folklorenachwuchs 2016»: Swissmix (Jodel) und Elias Jordan (Alphorn). Den Sieg haben sie zwar verpasst, trotzdem werden sich alle Nachwuchstalente wohl noch lange an diesen besonderen Tag in ihrem Leben erinnern.

Die Nachwuchsformationen in der Sendung «Viva Volksmusik»

Sendungen zu diesem Artikel