«Zoogä-n-am Boogä» mit acht Innerschweizer Spitzenmusikern

Die «Zoogä-n-am Boogä»-Saison 2015 eröffnet mit einem Paukenschlag. Im Hotel Wysses Rössli in Schwyz treten Dani Häusler, Carlo Brunner, Willi Valotti, Sepp Huber, Gaby Näf, Jörg Wiget, Philipp Mettler und Martin Nauer in stetig wechselnden Besetzungen auf.

«Zoogä-n-am Boogä» - die Bilder aus Schwyz

Die acht Spitzenmusiker spielen normalerweise in verschiedenen etablierten Ländlerformationen. In der «Zoogä-n-am Boogä»-Sendung aus Schwyz spielen sie bunt zusammengewürfelt in verschiedenen Zusammensetzungen. Das garantiert musikalische Leckerbissen, wie sie noch nie am Radio zu hören waren.

Die Herkunftsformationen der einzelnen Interpreten gelten als die besten Kapellen im Innerschweizer Ländlerstil.

Carlo Brunner, Martin Nauer und Philipp Mettler bilden üblicherweise das Gerippe der Kapelle Carlo Brunner. Willi Valotti und Gaby Näf sind Mitglieder von Willi's Wyberkapelle. Dani Häusler und Jörg Wiget stammen von den Gupfbuebä. Sepp Huber schliesslich ist ein versierter Kontrabassist, der in Formationen wie Hujässler oder Rampass sein Können zeigt.

Hommage an die traditionelle Innerschweizer Ländlermusik

Livesendung aus Schwyz mit hochkarätiger Besetzung

117 min, aus Zoogä-n-am Boogä vom 05.02.2015

Die «Zoogä-n-am Boogä»-Sendung aus Schwyz wird eine fast Big-Band-artige Musikdarbietung werden. Zwei- und dreistimmiger Bläsersatz, mehrstimmige Akkordeoneinlagen und solistische Darbietungen garantieren für einen hohen Musikgenuss.

Die Sendung ist eine Hommage an die traditionelle und konzertante Innerschweizer Ländlermusik. Hauptinstrumente bei diesem Musikstil sind Klarinette, Saxofon, Akkordeon, Piano und Kontrabass.

Als musikalische Abwechslung zu den acht Innerschweizer Ländler Koryphäen kommt noch das Innerschweizer Jodelduett Geschwister Reichlin (zwei Jodlerinnen) mit Sonja Schälin-Zürcher (Akkordeonbegleitung) in die Live-Sendung nach Schwyz.