«Ich bin froh, noch Europäer zu sein!»

Sie kennen sich seit der Schulzeit und haben ihr Studium für die Musik abgebrochen. Zum Glück: Two Door Cinema Club touren seit Jahren erfolgreich um den Globus, bespielen die ganz grossen Bühnen und haben auch das Publikum am Openair St.Gallen begeistert. Wir haben sie auf ein Interview getroffen.

Alex Trimble, der Leadsänger von Two Door Cinema Club, stammt zwar aus Irland, wohnt aber seit einiger Zeit in London. Klar, dass er den EU-Ausstieg Englands hautnah miterlebt: «Das momentan Beste daran, Ire zu sein, ist es, noch Europäer zu sein», schüttelt er den Kopf. «Das Leben der Leute da wird komplett auf den Kopf gestellt», meint er etwas ratlos

Zu seiner Heimat selbst fällt ihm besonders etwas ein: «In Irland gibt es wahrscheinlich den besten Whiskey der Welt», grinst er.

Käse und ganz viel Schnee

«Schweizer Käse? Toblerone?», rätseln die Jungs auf die Frage, was ihr erster Gedanke an die Schweiz sei. «Ich glaube das Openair St.Gallen», meint Alex Trimble ehrlicherweise. «Dieses Festival ist tatsächlich meine Haupterfahrung hier in der Schweiz.»

«Vor vielleicht sechs Jahren spielten wir hier in der Schweiz etwa vier Konzerte und da lag einfach Schnee», lacht Bassist Kevin Baird. «Das haben wir zuvor noch nie gesehen. Das war richtig lustig», erinnert sich der Ire. «Ach ja und natürlich Was laaaauft!›», äfft er die Schweizer beeindruckend gut nach.