Diese 5 Spiele gehen immer und überall

Wenn du über Pfingsten im Stau stehst oder nicht unnötig deinen Geldbeutel strapazieren willst, dann haben wir was für dich. Diese fünf Spiele kosten nichts, du kannst sie immer und überall spielen und sie zerstören deine Langeweile.

Viel Liebe Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viel Liebe für Spiele. next-gamer.de

1. Two Truths, One Lie

Wann lügen sie? Was haben sie alles schon erlebt? Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wie gut kennst du deine Freunde? Wann lügen sie? Was haben sie alles schon erlebt? SRF

Jeder Spieler überlegt sich pro Runde 3 mögliche Szenarien, wovon jedoch nur 2 wahr sind. Das Spiel kann auf so viele Runden ausgeweitet werden, bis die Kreativität erschöpft ist. Ein fiktives Beispiel könnte sein:

«A. Ich musste schon einmal wegen zu viel Alkohol ins Spital. B. Ich habe schon einmal 40 Chicken Nuggets nacheinander gegessen. C. Ich war nacktbaden in der Karibik.»

2. Twenty One

Nicht immer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zählen ist ja easy! Nicht immer. SRF

Hier geht es um Geschwindigkeit und das Erinnerungsvermögen.

A. Die Personen im Kreis zählen. Bei den Zahlen 7, 14 und 21 erfindet jeder eine neue Regel (z.B. «die Zahl 4 heisst nicht mehr Zahl 4 sondern Wasserglacé»).

B. Das Zählen geht bis 21. Danach beginnt das Zählen wieder bei 1.

C. Der Kniff bei dem Spiel:Die Regeln vermehren sich, je fortgeschrittener das Spiel ist. Vergisst ein Spieler beim Zählen eine Regel, dann scheidet die betroffene Person aus (oder muss in einer Trinkspielsituation trinken). Dieses Spiel ist ein Erinnerungsspiel und kann wahlweise auch durch den Klassiker «Ich packe in meinen Koffer» ergänzt werden.

3. Erkenne den Unterschied

Was hat sich geändert? Findest du es raus! Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Was hat sich geändert? Findest du es echt raus? Achtung. Schwierig. SRF Virus

Eine Person bewegt sich aus dem Blickfeld der anderen Mitspieler und ändert etwas Kleines an ihrer Erscheinung (zum Beispiel zieht sie einen Ohrring aus oder entledigt sich einer Socke).

Wenn die erste Person dann zurückkommt, müssen die restlichen Mitspieler erraten, was sich geändert hat. Die Person, die es als erstes errät, erhält einen Punkt.

4. Kreativ Antworten

Antwort! Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Frage? Antwort! SRF

Ganz ohne Material geht dieses Spiel nicht: Man braucht nämlich Papier und Stift. Ein Spieler ist Game-Leader und überlegt sich verschiedene, möglichst banale Fragen. Die Spieler müssen sich dann möglichst kreative Antworten ausdenken. Z.B. «Warum scheint die Sonne?» – «Weil ich gerne Salat mag und Salat nur durch Sonne wächst.» (Was jetzt nicht das ausgefallenste Beispiel war). Der Game-Leader sammelt dann die Antworten auf Zetteln ein und bestimmt selbst die kreativste Antwort.

5. Freeze!

ist auch am «Freeze» spielen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eine Schneeflocke ist auch am «Freeze» spielen. SRF

2 Spieler sind in der Mitte und spielen ein improvisiertes Theaterstück, bis jemand aus den übrigen Mitspielern «Freeze» ruft. Dann nimmt derjenige, der gerufen hat, die Stelle des einen «Schauspielers» ein, der schon länger auf dem Theaterfeld ist. An alle Gewinnernaturen: Das ist kein kompetitives Spiel. «Freeze!» kann aber je nach Kreativität und Ausdauer sehr unterhaltsam sein.

Klassiker, die nicht zu verachten sind: Wahrheit oder Pflicht, Stadt Land Fluss, «Ich packe in meinen Rucksack», Schere Stein Papier, Telefonspiel, Versteckis, Fangis, Wer-Bin-Ich («Zäddeli-a-de-Stirn») oder Räuber & Poli.

Haben wir ein voll tolles Spiel vergessen? Erzähl es uns in den Kommentaren und lass uns mitspielen.