Diese Promis haben ihre Kinder mit Horror-Namen bestraft

Starkoch Jamie Oliver ist zum fünften Mal Vater geworden. Jetzt rätselt das Internet: Wie wird das arme Kind wohl heissen? Schliesslich hat Oliver ein Faible für seltsame Namen (Stichwort: «Daisy Boo Pamela»). Oliver ist aber noch lange nicht der einzige Promi, dessen Kinder seltsame Namen haben...

    • 1.
      Jamie Oliver
      Jamie Oliver und seine Frau Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Reuters

      Er ist der wohl grösste Namenssünder, den es je gegeben hat. Man kann es nicht anders sagen, aber: Mr. Oliver hat seine Kinder bestraft - und zwar fürs Leben. Ihre Namen: Daisy Boo Pamela, Petal Blossom Rainbow, Buddy Bear Maurice und Poppy Honey Rosie. Schlimmer gehts nimmer. Nun fragen wir uns: Mit welchem misslichen Namen muss sich wohl sein fünftes Kind abfinden?

    • 2.
      Nicolas Cage
      Nicolas Cage Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Keystone

      Nicolas Cage ist ein Riesenfan von Superman. So riesig, dass er seinen Sohn Kal-El nannte. Das ist der richtige Name des Helden im blauroten Morphsuit.

    • 3.
      Kanye West und Kim Kardashian
      Kanye West und Kim Kardashian Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Keystone

      Dass die beiden etwas «speziell» und exzentrisch sind, das weiss mittlerweile wohl jeder. Dasselbe gilt auch für die Namensgebung ihrer Kinder. Diese heissen nämlich North West und Saint West.

    • 4.
      Bob Geldof
      Bob Geldof Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Reuters

      Der Ire war bei der Wahl der Namen seiner Töchter ebenfalls sehr kreativ. Seine erste Tochter heisst Fifi Trixibelle. Erinnert doch irgendwie eher an einen Hund als an ein Mädchen, oder? Bei den jüngeren Töchtern war er dann doch - wenn auch nur etwas - gnädiger. Diese taufte er Peaches und Pixie.

    • 5.
      Chief Keef
      Chief KeeF Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: OFFICIAL

      Der Rapper aus Chicago ist vielleicht nicht der Bekannteste in unserer Liste, aber der Name, den er seinem Sohn gegeben hat, wird wohl ins Guinness-Buch der Rekorde eingehen. Und zwar als schlimmster Name ever.

      Sein Bursche heisst nämlich «Sno FilmOn Dot Com». Sno ist dabei der erste Name, FilOn Dot Com der zweite, der gleichzeitig auch der Name seines Labels ist. Und warum dieser schreckliche Name? Na, um sein Album zu promoten natürlich. Leider verfügen wir über keinen genügend langen Arm, um Chief Keef einmal quer über den Atlantik eine zu schwingen.

    • 6.
      Pharrell Williams
      Pharrell Williams und seine Frau Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Keystone

      Rocket Ayer - so heisst der Sohn von Pharrell Williams und seiner Frau Helen Lasichanh. Warum? «Wir nannten unser Kind nach einer menschengemachten Maschine, die dafür gebaut wurde, aufzusteigen. Zudem haben meine Lieblingskünstler Stevie Wonder («Rocket Love»), Elton John («Rocket Man») und Herbie Hancock («Rocket») alle Songs, in denen der Name vorkommt.»

    • 7.
      Demi Moore und Bruce Willis
      Demi Moore und Bruce Willis Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Keystone

      Demi Moore und Bruce Willis waren 13 Jahre lang verheiratet - lange, für ein Hollywood-Paar. In dieser Zeit zeugten die beiden drei Kinder miteinander, deren Namen allesamt eher fragwürdig sind: Rumer, Scout LaRue und Tallulah Belle.

    • 8.
      Gwyneth Paltrow und Chris Martin
      Gwyneth Paltrow und Chris Martin Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Keystone

      Zusammen sind die beiden schon seit längerer Zeit nicht mehr. Was sie noch immer verbindet: ihre Tochter Apple. Für Deutschsprachige klingt der Name «Apple» nicht so schlimm, stellt man sich aber vor, man würde sein Kind «Apfel» nennen... hmm naja, dann ist es doch etwas tragischer. Vor allem auf Schweizerdeutsch: «Du Öpfel, chunnsch mal an Tisch es git Öpfelweihe zum Dessert.»

    • 9.
      Beyoncé und Jay Z
      Beyonce und Jay Z Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Keystone

      Die Tochter der Superstars heisst Blue Ivy, was soviel wie blaues Efeu auf Deutsch heissen würde. Jedoch soll Ivy nicht Efeu bedeuten, sondern steht für die römische Zahl IV, denn Jay Z und Beyoncé haben beide an einem 4. Geburtstag und zudem ist der 4. April ihr Jahrestag. Doch warum Blue? Ganz einfach, die beiden fahren voll auf diese Farbe ab. Ok. Na dann..

    • 10.
      Megan Fox und Brian Austin Green
      Megan Fox Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Reuters

      Megan Foxs Baby Nummer drei ist da! Und auch sie hat kein Problem damit, einen ziemlich ungewöhnlichen Namen auszuwählen. «Journey River» heisst der kleine Bursche.