food&stories Mit Mimiks zauberst du das beste Linsenchili Sin Carne überhaupt

Hast du die Nase voll von Erkältungen und noch voller von den ganzen Suppen und heissen Getränken, die dagegen helfen sollen? Mimiks weiss, was du brauchst. Er bereitet dir ein Menü zu, das dir warm gibt und die nasalen Verstopfungen definitiv löst.

Video «Linsenchili – das ganze Rezept» abspielen

Linsenchili – das ganze Rezept

0:59 min, aus food&stories vom 13.11.2017
Zusatzinhalt überspringen

food&stories

food&stories

Jeden Montag um 11:00 Uhr neu auf Instagram in der Story @srfvirus.

Wir geben dir auf Instagram einen Einblick in die private Küche von bekannten Schweizer Food-Bloggern und Köchen. Sie zeigen dir gesunde, ausgefallene und simple Rezepte zum Nachkochen – erklärt in nur einer Minute.

Das brauchst du dazu

  • 200g Linsen
  • 1 Chili oder Peperoncini
  • 3 Tomaten
  • 1 Peperoni
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 grosse Maisdose
  • ½ Bund Koriander
  • 1 Becher Nature Kokosjoghurt
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Paprikapulver
  • Salz, Zucker
  • Chips

Und so geht’s

Zuerst kochst du die Linsen im Salzwasser. Das dauert etwa 10 bis 15 Minuten.

Gib Olivenöl in eine Pfanne und erhitze es. Brate darin die frisch gehackten Zwiebeln zusammen mit den Tomaten, dem Knoblauch, dem Chili, Mais und dem Peperoni an. Nach einigen Minuten kannst du die gekochten Linsen hinzugeben. Das Ganze gut durchmischen und mit Paprikapulver, Salz und Zucker würzen. Du kannst so viel hinzugeben, wie du magst – probieren geht über studieren. Nach etwa fünf Minuten kannst du dein Chili vom Feuer nehmen.

Hacke den Koriander und gib ihn zum Joghurt. Nun kannst du die Chips, das gepimpte Joghurt und dein Chili in verschiedenen Schälchen anrichten – und schon ist es servierbereit. Zäckzäck.