Zum Inhalt springen
Inhalt

Skurriles 10 Songtexte, die falsche Fakten verbreiten

Wenn's nach U2 geht, wurde Martin Luther King Jr. früh morgens angeschossen, für Fergie heisst die Tower Bridge London Bridge und bei Pitbull hat Alfred Hitchcock seinen Vornamen zu Albert geändert. Wie das passieren konnte? Man weiss es nicht. Bitz amüsant ist's aber ohnehin.

Symbolbild Facepalm
Legende: Wow, bei diesen Künstlern herrscht Facepalm-Alert! Colourbox

Fergie «London Bridge»

Was passiert, wenn man meint, die wohl berühmteste Brücke Londons heisse London Bridge? Genau, ein kompletter Song und der dazugehörige Videoclip gehen so ziemlich in die Hose.

Während Fergie nämlich singt: «My London London Bridge wanna go down like», denkt sie an die Hänge- und Klappbrücke Tower Bridge – und tanzt im Clip zum Song auch noch darauf. Die London Bridge, von der sie aber eigentlich singt, ist weder aufklappbar, noch ist sie eine Hängebrücke. Schade, Fergie und Team.

U2 «Vertigo»

Jeder, der schon einmal Spanisch gehört hat weiss, dass es heisst: Uno, dos, tres, cuatro. U2-Frontmann Bono hatte im Spanischunterricht aber einen Fensterplatz. Im Song «Vertigo» singt er nämlich: «Unos (auch falsch), dos, tres, catorce». Von nun an heisst's also: Eins, zwei, drei, VIERZEHN!

Journey «Don't Stop Believin'»

Was für ein ikonischer Song, welch einprägsame Lyrics – die einen Fehler enthalten. Journey singen von «Born and raised in South Detroit». Nur leider existiert der Stadtteil South Detroit gar nicht. Ein bisschen Geografie wär eben schon nicht schlecht.

RUN D.M.C. «King Of Rock»

«There's three of us, like the Beatles» – schön, RUN D.M.C., aber wusstet ihr, dass die Beatles vier Mitglieder hatten, nicht nur drei?

Pitbull «I Know You Want Me (Calle Ocho)»

Wie heisst der Regisseur von «Psycho» und «Die Vögel» nochmal? «Albert, er heisst Albert Hitchcock!», erinnerte sich jemand beim Schreiben des Songs «I Know You Want Me (Calle Ocho)». Blöd nur: Der Engländer heisst AlFRED, nicht AlBERT.

U2 «Pride (In The Name Of Love)»

Schon wieder U2! Die haben's irgendwie nicht so mit richtigen Fakten. «Early morning, April 4 / Shot rings out in the Memphis sky», singt Bono in «Pride» und spielt damit auf den Tod von Martin Luther King Jr. an. Ist eigentlich ein schönes Tribut, aber der Autor von der berühmten «I have a Dream»-Rede wurde nicht am frühen Morgen, sondern um 18.01 Uhr angeschossen.

Macklemore & Ryan Lewis «Can't Hold Us»

«So we put our hands up like the ceiling can’t hold us», wird im Song gesungen. Aber ganz ehrlich: Bist du nicht schwerelos oder kannst Wände hinaufgehen, muss dich der Ceiling, also die Decke, gar nicht halten. Schon mal was von Schwerkraft gehört?

Prince «When Doves Cry»

Äxgüsi, lieber Prince, aber Tauben können nicht weinen – deine Zeile «This is what it sounds like when doves cry» macht also null Sinn. Zugegeben, es gibt durchaus Vögel, die versteckte Tränensäcke besitzen. Die «Tränen» daraus dienen aber eher zum Schutz als zum Ausdruck von negativen Emotionen.

The Postal Service «Nothing Better»

Frontmann Ben Gibbard singt: «... and I will block the door like a goalie tending the net in the third quarter of a tied-game rivalry», und wir fragen uns, auf welchen Sport er sich bezieht? Fussball hat zwar einen Goalie, aber nur zwei Spielhälften. Und meint er Hockey, liegt er ebenfalls falsch; da gibt's drei Drittel und keine Viertel. Vielleicht meinte er Motoball – was wir aber nicht denken.

Lil Wayne feat. Pharrell «Yes»

Zum Schluss gibt's etwas Grammatikunterricht für Lil Wayne. In seinem «Yes» fällt nämlich der Satz «Weezy F. Baby and the F is for phenomenal». Das Problem ist auf den ersten Blick sichtbar: phenomenal, oder deutsch phänomenal, schreibt man nicht mit F, sondern mit Ph. Sorry, Weezy!

Jetzt bist du dran!

Du kennst auch Songtexte, in denen kreuzfalsches Zeugs gesagt wird? Schick sie uns per WhatsApp als (Sprach-)Nachricht auf 079 909 13 33!

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von stefan hugentobler (huibui)
    zumindest bei prince hat sich die redaktion ein wenig weit aus dem fenster gelehnt, denn "to cry" kann durchaus "schreien" bedeuten. wenn man den ganzen kontext liest wird klar, dass in diesem fall auch eher das unnütze geplärre der zitierten mitmenschen gemeint ist...ich finde die metapher poetisch sehr gelungen. einer der besten songtexte von prince.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Max Grob (Max Grob)
    Klar wird in Songtexten teilweise Blödsinn gesungen und ich habe auch schon ein weiteres berühmtes Beispiel geschickt. Aber in Macklemore & Ryan Lewis song singen sie: so we put our hands up LIKE the ceiling can't hold us Dies bedeutet einfach gesagt, dass sie die Hände in die Luft strecken als würde sie die Decke nicht aufhalten, also bis zum Himmel. Da sind keine alternative facts drin.. Auf Englisch ergibt der Satz durchaus Sinn. Intelligent wird der Songtext drum aber noch lange nicht :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Wendy E. Mueller (Wendy E.)
    Journey singen von «Born and raised in South Detroit». Nur leider existiert der Stadtteil South Detroit gar nicht. Man muss man halt ein bisschen Kenntnisse von Detroit haben. Wenn jemand South Detroit sagt meint er jeder der in der südlichen Seite von Detroit lebt oder aufgewachsen ist. Auch genannt als Southwest Side aber meist nennen sie es einfach South Detroit und dieses Lied singen die Detroit Red Wings fans.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen