Zum Inhalt springen
Inhalt

#Cypher18 So machst du «The Dopest Chicken Ever»

Du bist am Cypher nicht live dabei und verpasst deshalb Pablos berühmt-berüchtigtes Cypher-Chicken? Keine Angst, unser Host Pablo hat dir das Rezept niedergeschrieben. Wir wünschen guten Appetit!

Pablos Cypher-Chicken
Legende: Pablos Cypher-Chicken SRF

Du brauchst

1 Poulet
150 Gramm Ingwer
1 Zwiebel
2 bis 3 Knoblauchzehen
1 Bund Koriander oder Petersilie (je nach Geschmack)
2 Zitronen
3 bis 4 Esslöffel süsse Sojasauce
wenig Fisch- oder Austernsauce
wenig Sesamöl
Salz
3 bis 4 Peperoncini (je nach Schärfe)

So geht's

  • Ingwer schälen, zusammen mit fein gehackter Zwiebel, den Knoblauchzehen und dem Koriander (oder Petersilie) in eine grosse Schüssel geben. Wer’s gerne scharf hat, gibt jetzt ebenfalls gehackte Peperoncini dazu.
  • Saft einer Zitrone zur Mischung dazugeben, ebenso 3 bis 4 Esslöffel süsse Sojasauce, ein paar Tropfen Sesamöl und ein paar Tropfen Fisch- oder Austernsauce. Alles mit einem Stabmixer pürieren und zur Seite stellen.
  • Poulet in Einzelteile schneiden:
    a. Zuerst Beine und Flügel abtrennen – immer schön bei den Gelenken schneiden
    b. Oberschenkel vom Bein trennen, Flügel in zwei Teile schneiden
    c. Rücken mit einem Hackschnitt durch das Gerippe von der Brust trennen
    d. Brust quer über den Knochen in drei Teile schneiden (unbedingt am Knochen lassen!)
    e. Rücken in zwei oder drei Teile hacken
  • Die Poulet-Einzelteile beidseitig gut salzen und in einer ultraheissen Pfanne auf der Hautseite etwa drei Minuten scharf anbraten, bis eine solid aussehende braune Kruste entsteht. Beine und Flügel, die auf beiden Seiten Haut haben, auch auf der Rückseite scharf anbraten. Bei den Bruststücken die Hinterseite nur kurz anbraten. Die einzelnen Stücke brandheiss in die Schüssel zur Marinade geben, mit den Händen zusätzlich einreiben ohne die Haut der Pouletstücke zu verschieben. Kühl stellen und ziehen lassen.
  • Marinierte Pouletstücke mit der Hautseite nach oben, Knochenseite nach unten in eine Gratin-Form legen und die Restmarinade darüber verteilen. Idealerweise sollten die Pouletstücke zur Hälfte über die Marinade hinausragen.
  • Gratin-Form in den auf 220 Grad vorgeheizten Ofen geben (Ober-/Unterhitze; 200 Grad bei Gasofen oder Umluft), etwa 25-30 Minuten backen.

Dazu passt

Linsensalat oder Couscous mit Kichererbsen, Minze, Lauch, Karotten und Tomaten, Reis oder Brot.

Chicken isch Liebi ♥
Legende: Chicken isch Liebi ♥ SRF Virus