Diese Senioren schmeissen die coolste Bar am Openair Frauenfeld

Eine Bar am grössten Hip-Hop-Festival von Europa stellt man sich anders vor. Claire ist 71 Jahre alt und arbeitet mit ihren Kollegen inmitten von lauten Beats, nicht jugendfreien Texten und massenhaft nackter Haut. Ihre Gedanken darüber erzählte sie uns.

ss Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Claire ist die blonde, flotte Frau in der Mitte. So möchte ich mit 71 Jahren auch sein. SRF

Claire, Sie sind 71 Jahre alt, darum zuerst die Frage: Warum arbeiten Sie hier am Openair Frauenfeld hinter der Bar?

Claire: «Ein Kollege von uns ist im Baukader vom Openair Frauenfeld. Wir sind zusammen im Schützenverein Islikon, und es ist ein gegenseitiges Aushelfen. Da sie hier derart viele Mitarbeiter benötigen, haben wir uns angeschlossen.»

Nichts für Ungut, aber Sie passen ja nicht unbedingt in das Bild hier. Was ist dennoch der Anreiz?

«Wir machen in unserer Freizeit viel gemeinsam, und es macht einfach Spass hier!»

Vor Ihrer Bar lauft das ganze Publikum durch. Ganz ehrlich, was denken Sie über das Aussehen der jungen Leute?

«Es ist interessant für uns zum Zuschauen. Diese verschiedenen Gestalten sind lustig. Ich habe das Gefühl, dass die Leute hier am Openair so zufrieden sind. Sie sind anständig und nett, also ich finde es sehr gemütlich.»

«  Die verschiedenen Gestalten hier finde ich lustig. Sie sind anständig und nett, also ich finde es sehr gemütlich. »

Claire, 71 Jahre alt

Es ist nicht das erste Jahr, das Sie am Openair Frauenfeld arbeiten. Hatten Sie schon mal ein negatives Erlebnis?

«Nein, aber das liegt sicher auch daran, dass wir nur bis 18.00 Uhr hinter der Bar stehen. Zum Teil wird es auch 19.00 Uhr. Dann kommen die Jüngeren und lösen uns ab. Zu späterer Stunde gibt es wohl eher mal Spannungen und kritische Situationen.»

Und das Gegenteil: Haben Sie ein besonders schönes Erlebnis, das Ihnen in Erinnerung blieb?

«Ja! Letztes Jahr kamen zwei so herzige Girls zu uns an die Bar. Sie waren so Anfang 20, schon ein bisschen müde und betrunken, aber sehr lieb und lustig. Sie wollten mich immer umarmen und sagten, ich sei wie ihr Mami und dass sie mich gerne haben. Das war wirklich lustig. Aber so sind sie eben hier, so wahnsinnig zufrieden.»

«  Nein, ich hatte noch nie ein negatives Erlebnis. Gute Erinnerungen schon: Einmal kamen zwei angetrunkene Girls und sagten zu mir, ich sei wie ihr Mami und dass sie mich gern haben. »

Claire, 71 Jahre alt

Hören Sie selber auch Hip-Hop?

«Hmm... Nicht unbedingt. Ausser es kommt im Radio, dann schon. Aber freiwillig würde ich nie an ein solches Konzert kommen. Aber es gefällt mir, wie es die Menschen hier geniessen und wie Jung und Alt gemeinsam Zeit verbringen.»

Welche Hip-Hopper kennen Sie?

«Ist Stress ein Hip-Hopper? Das ist einer? Gut, dann kenne ich genau den.»

Sie lacht aus voller Kehle. Liebe Claire, wenn ich über 70 Jahre alt bin, möchte ich auch derart fit sein und vor allem so lebensfreudig und offen, wie du es bist. Da könnte sich so manch junger Schnaufer eine Scheibe von dir abschneiden!