Meine 10 Highlights des Festivalsommers 2015

Ich war über den Festivalsommer 2015 für SRF Virus an den grossen Openairs der Schweiz. Hier meine 10 Lieblingsmomente. Hach, toll wars.

Wir haben ein Gaudi, sieht man's? Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Samuel von «Future Islands», die Sonnenblumen und ich Wir hatten ein Gaudi, sieht man's? SRF

1. Der wildeste Tänzer

Samuel, der Sänger von «Future Islands» (der Typ oben im Bild mit der Fluppe und den Sonnenblumen) hat mich mit seinen Tanzkünsten schwer beeindruckt. Dieses Kerli kann so richtig abhotten. Das Interview mit ihm gibt's hier.

2. Die verrückteste Frise

Sein Coiffeur hat wohl keine Lehre abgeschlossen, sondern ist als Quereinsteiger gestartet. Er war der erste Kunde. Ich sähe ihn als dritten Gauner in «Kevin allein zu Haus». So fest Fan bin ich von ihm, so fest.

Hörnli

3. Drunk or not? Zum Mitraten.

Klischee-Check: An einem Openair sind alle immer nur besoffen. Darum haben wir zur heiteren Mittagsstunde auf dem Greenfield-Zeltplatz die Chicks & Metalheads von Interlaken befragt, ob sie schon «einen am Kessel» haben.

4. So schmuggelst du 8 Liter Bier aufs Openair-Gelände

Er versetzte jeden Festivalgänger in heftige Schnappatmung, er war der cleverste Fux auf'm Platz vom OpenAir St. Gallen. Die selbstgebastelte Holzkuh von Beni hatte 8 (!) Liter Flaschenbier im Bauch. Kontrolliert schinz niemand. Die Kuh heisst «Biergit»

11406436_10152996538878030_6894705508663640247_o

5. Die prächtigste Zeichnung

Brian Fallon, der Sänger von den «Gaslight Anthem» hat in drei Minuten einen Anker hingekritzelt, den sich so manch einer tätowieren würde. Das 100 Sekunden Video mit dem charismatischen Dude kannst du da gaffen.

Anker

6. Bärn Baby: Diese Orte in der Hauptstadt fäge wiene Moore

«Hiufsch mir nähme z'Bähnli für ufe Güsche? I mah grd huere ni ufe loufe.» Bern kann aber imfall mehr als Gurtenfestival. Schau, all die wunderbaren Orte, an denen wir waren:

7. Die geilo Meute

Egal in welcher Stadt, egal an welchem Openair, egal zu welcher Musik: eine Meute, welche die Konzerte fühlt und hart dazu abgeht, ist einfach immer ein Highlight.

_DSC6410

8. Heisse Abkühlung inklusive #nipplegate

Sommer, Sonne, Schweiss. Wir sind auf'm Güsche mit einem Kübel eiskaltem Wasser aufs Gelände und haben den Festival-Besuchern eine Abkühlung verpasst. Ähm... Ja. Und es gibt halt Bikini mit Träger und solche ohne.

9. Die coolste Socke

Mø, ich bin verknallt in dich. Aber big time. Die Dänin ist die wohl coolste Socke, die uns diesen Sommer begegnet ist. Gib dir das Video und du weisst, was ich meine.

10. Die dufteste Abendstimmung

Es kühlt langsam ab, deine Freunde gigeln leicht angeheitert neben dir rum, die ersten Klänge des Headliners summen in deinen Ohren. Und automatisch schiesst dir durch den Kopf: Warum kann das Leben kein Festival sein? Passiert am diesjährigen Zürich Openair.

zoa_do_nacht-4

11. Der Skandal unterster Schublade

Ich weiss, ich habe oben was von 10 Highlights rausposaunt. Das hier ist auch kein Highlight, sondern unter aller Sau. Wie dieser Travis Scott einen Fan angespuckt und ganz wüst gepfuttert hat, weil dieser ihm die Sneakers muggen wollte.

All die tollen Dinge habe ich aber gottlob nicht alleine erlebt, sondern mit der Virus-Festivalcrew, die einfach nur sahne war! Wir sagen tschüssli tschau und bis Nächschtijahr!

Festivalcrew