Zum Inhalt springen
Inhalt

Game Review Mehr Motorsport geht nicht

«The Crew 2» verspricht, alles was einen Motor hat in einem Spiel zu vereinen. Vom Monster Truck über Motocross bis hin zum Super Sportwagen ist alles mit dabei. Sogar Wasser- und Luftrennen gibt es in Teil 2. Doch wäre weniger hier mehr gewesen? Wir haben getestet.

Mit «The Crew 2» wollte das Entwicklerstudio Ivory Tower endlich zeigen, dass ihre Idee von Rennspielen tatsächlich funktioniert. Absolute Racingfreiheit in einer riesigen Welt, in der du das Fahrzeug und die Disziplin nach Lust und Laune bestimmst.

Damit es noch mehr Spass macht, kann man seine Freunde einladen und eine Renn-Crew bilden, doch der namensgebende Teil des Spiels ist leider noch nicht fertig geworden. Bis im Dezember musst du darum noch alleine durch die USA fahren oder fliegen. Wie viel Spass das aktuell macht, haben wir im Video Review (oben) für dich getestet.

Du hast das Gameplay lieber ungeschnitten? Im Let's Play Video (unten) zeigen wir dir über eine Stunde lang ungeschnitten, wie sich «The Crew 2» spielt.

«The Crew 2» ist ab 12 Jahren freigegeben. Läuft auf Windows PC, Xbox One und Playstation 4 und kostet rund 60 Franken.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.