Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Let's Play «Metro Exodus» Schaurig-schöne Nach-Atomkriegszeit

So atmosphärisch kann ein Weltuntergang sein. Nach dem Atomkrieg kämpfen wir uns in «Metro Exodus» durch das strahlenverseuchte Moskau, das schöner kaum aussehen könnte.

Metro Exodus – Let's Play mit Martina

Moskau – der Atomkrieg hat sieben Milliarden Menschen ausgelöscht. Nur knapp 50'000 schafften es, im Untergrund der Metro zu überleben. Die Oberfläche ist vergiftet, verbrannt und es wimmelt vor schrecklichen Monstern. Nur wenige glauben noch daran, dass es da draussen noch mehr leben gibt, oder dass die eigenen Nachfahren irgendwann wieder an die Oberfläche zurückkehren können.

Doch wir – wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Es muss mehr geben als die bereits wieder korrumpierten Metrobewohner und es muss einen Ausweg geben.

Genau das ist das spannende Szenario, das «Metro Exodus» erzählt. Eine packende Geschichte, die grossartig inszeniert ist. Ein First-Person-Shooter der mehr ist als ein Ballerspiel – auch Stealth, Survival und Horror Elemente machen dieses Spiel zu einem Game-Highlight im gerade erst angebrochenen 2019.

Metro Exodus ist am 15. Februar 2019 für Playstation 4, Xbox One und Microsoft Windows erschienen.