Zum Inhalt springen
Inhalt

Mental X Exponential Growth

Stephan Bodzin aus Bremen bescherte uns mit «Powers Of Ten» 2015 eines der besten Alben des Jahres. So ziemlich jeder der zehn Tracks brachte letzten Sommer die Tanzflächen zum Beben.

Stephan Bodzin
Legende: Mag Kabel Stephan Bodzin OFFICIAL

Kein Wunder also, wurde das komplette Album ein halbes Jahr später nochmals re-releast. Dieses Mal als Remix-Edition mit Interpretationen von Maceo Plex, Link öffnet in einem neuen Fenster, Max Cooper, Link öffnet in einem neuen Fenster, Pan-Pot, Link öffnet in einem neuen Fenster, Extrawelt, Link öffnet in einem neuen Fenster und Marc Romboy, Link öffnet in einem neuen Fenster. Mit Romboy verbindet Bodzin, Link öffnet in einem neuen Fenster eine lange Freundschaft. Zusammen veröffentlichten sie 2006 den Track «Atlas». Zum Jubiläum wurde auch diese Nummer neu bearbeitet. Neben Andre Lodemann, Link öffnet in einem neuen Fenster legten die Schweizer Adriatique , Link öffnet in einem neuen FensterHand an die Remixes. Mental X stellt dir das Werk vor.

Los Angeles

John Graham aka Quivver, Link öffnet in einem neuen Fenster aus London packte vor ein paar Jahren seine Sachen, und verliess die Insel Richtung Kalifornien. Als Remixer legte er Hand an Pop-Acts wie Kylie Minogue, Link öffnet in einem neuen Fenster, The Prodigy, Link öffnet in einem neuen Fenster und viele mehr. Quivver besitzt das schon fast unheimliche Talent, selbst aus den kommerziellsten Tracks echte Underground-Hymnen zu produzieren. Diesen Sommer startet Quivver einen erneuten Grossangriff auf unsere Ohren und vor allem auf unsere Beine.

London

Schon in den wilden Neunzigern war Dave Angel, Link öffnet in einem neuen Fenster der Mann fürs Technoide. Doch im Gegensatz zu den klassischen und sehr einfach gestrickten Techno-Sounds aus Deutschland, hatte Angels Sound Funk und Soul. Mit seinen Remixes war er massgeblich am Erfolg späterer Super-Acts wie Underworld, Link öffnet in einem neuen Fenster, Orbital, Link öffnet in einem neuen Fenster, Sun Electric und Roni Size, Link öffnet in einem neuen Fenster beteiligt. In den 2000ern wurde es ruhiger um ihn. Seit geraumer Zeit ist der Brite wieder sehr aktiv.

Kairo

Black 8 ist ein frisches Talent aus Kairo. Gerade mal fünf Releases listen sich bis jetzt in seiner Diskografie. Doch mit seiner aktuellen EP auf Nick Warrens, Link öffnet in einem neuen Fenster Hope Recordings, Link öffnet in einem neuen Fenster, ist es nur noch eine Frage der Zeit bis der internationale Durchbruch kommt. Wir sind gespannt.

Weiter präsentiert dir Mental X brandneue und fantastische Tunes von Adam Beyer, Link öffnet in einem neuen Fenster, Thomas Crow, Niconé, Link öffnet in einem neuen Fenster, Emi Galvan, Link öffnet in einem neuen Fenster und noch vieles, vieles mehr!