Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Neuer Schweizer Stoff Endlich wieder Gitarrenrock: Annie Taylor mit «Under Your Spell»

Die Zürcher Band Annie Taylor meldet sich zurück mit einer brachialen Single. «Under Your Spell» ist ein Liebeslied, welches in laute Gitarren und dreschendes Schlagzeug eingebettet ist.

Es gibt gewisse Menschen, die behaupten, dass Rockmusik tot ist. Diese sei von der Urban-Welle erdrückt und von der elektronischen Musik begraben worden. Doch Totgesagte leben ja bekanntlich länger, und das zurecht. Denn Annie Taylor, Link öffnet in einem neuen Fenster senden mit «Under Your Spell» ein Lebenszeichen aus dem Rockbereich.

Mit wunderbar schwummrigen Gitarren wird das Lied eröffnet und der lockere Bund zwischen Bass, Gitarre und Schlagzeug gibt dem Song einen speziellen Flair. Die Stimme der Frontsängerin Gini vermischt sich mit dem Klang der Saiten auf eine ziemlich verspielte Art und Weise.

Annie Taylor live

  • 09. März 2019 — Indy Stage, Laax
  • 13. März 2019 — SUGAR CANDY MOUNTAIN support, Albani, Winterthur
  • 21. März 2019 — FEWS support, Exil, Zürich
  • 30. März 2019 — Barracuda, Aarau
  • 12. April 2019 — Riders Hotel, Laax

Die Idee zum Song kam der Sängerin übrigens fern von der Schweiz, nämlich in Mexiko. Das ergibt auch Sinn, denn der Song klingt nach warmen Temperaturen und sonnigen Tagen an den Stränden des Pazifik.

Doch das Lied soll man nicht als Ode an die vergangenen Ferien verstehen, denn es ist eigentlich ein Liebeslied. «I am under your spell» singt Gini im Refrain und wird tatkräftig von ihren Bandkollegen unterstützt. Ein richtig solides Solo vollendet das Lied, welches sicherlich noch im Jahr 2019 ihren Platz hat.

Neuer Schweizer Stoff

Neuer Schweizer Stoff

Angesagte Acts, neue Tracks: In unserer Rubrik «Neuer Schweizer Stoff» halten wir dich auf dem Laufenden und sagen dir, welche Tracks du nicht verpassen darfst.

Du möchtest mehr nice, neue Musik? Dann abonniere unsere Spotify-Playliste:

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.