Arno Schmidt

Er ist der Autor von «Zettels Traum», das als das schwerste Werk der deutschsprachigen Literatur gilt: Arno Schmidt ist heute vor 30 Jahren gestorben. Er wurde unter anderem mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.

Schmidt gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller im deutschen Sprachraum nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Verbindung von traditionellem Erzählen und avantgardistischer Schreibtechnik begründet diese besondere Stellung.

Seine Sprache orientierte sich dabei oft an Dialekten. Das Schriftbild wirkt auf den ersten Blick ungewöhnlich, da sich Schmidt vor allem in den späteren Werken nicht unbedingt an den Duden hielt, sondern eigene, an die Aussprache angelehnte Schreibweisen verwendet.

Autor/in: Maria Ossowski