Aschermittwoch

Mit dem Aschermittwoch ist in katholischen Gebieten die Buss- und Fastenzeit angebrochen. Priester streuen Gläubigen Asche aufs Haupt - und erinnern damit an die Vergänglichkeit des Lebens. Im Mittelalter jedoch ging es am Aschermittwoch dramatischer zu und her.

Autor/in: Heidi Kronenberg