Bücherverbrennung

Bücher-Exekutionen gibt es seit der Antike. 1933 wurden im nationalsozialistischen Deutschland zehntausende Bücher verbrannt. Auch der amerikanische «Kommunistenjäger» Joseph McCarthy veranlasste nach dem Zweiten Weltkrieg diverse Bücherverbrennungen.

Und 1988 wurden Salman Rushdies «Satanische Verse» von erzürnten Moslems vernichtet. 100 Sekunden Wissen - von Hansjörg Schulz.