Dylanologie

Es gibt Proust-Spezialisten oder Dürrenmatt-Kenner. Man würde jedoch nie von «Dürrenmattologie» sprechen. Der Musikdichter Bob Dylan hat es hingegen geschafft, dass sich eine ganze nichtakademische Fachrichtung nach ihm benennt: die Dylanologie.

Autor/in: Raphael Zehnder