Frühlingsgedicht

Seit dem Jahr 2000 ist der 21. März der Welttag der Poesie.

Die Unesco hat den Tag auf den Frühlingsanfang gesetzt - Grund für uns, Gedichte und Jahreszeit zu verbinden und einen Blick auf das Frühlingsgedicht zu werfen: Da gibt es nebst schwelgerischen Tönen auch düstere Stimmen zum Frühling.

Autor/in: Franziska Hirsbrunner