Jaco Pastorius

Als 1974 die neueste Platte von «Little Beaver» erschien, dem damals bekannten Gitarristen und Sänger Willie Hale, achtete kaum jemand auf den Bassisten, der da im fünften Stück mitspielte. Das war ein Pech.

Denn der hiess Jaco Pastorius - und war nichts weniger als der Erfinder des modernen Bass im Jazz.

Autor/in: Thomas Weibel