Judith Butler

Wie wird man zu einer Frau, zu einem Mann? Diese Frage nach der Geschlechterdefinition über die Biologie hinaus macht den Kern des Denkens von Judith Butler aus. Die amerikanische Philosophin gilt als eine der wichtigsten Figuren der Queer Theory.

Ihr Interesse an Geschlechterrollen wurde früh geweckt - durch die zahlreichen Kinobesuche während ihrer Kindheit.

Autor/in: Ina Boesch