Keith Haring

Wenige Kunstwerke haben eine so grosse Bekanntheit erreicht wie Keith Harings Strichmännchen.

Sie stehen für den Humor und für die subversive Energie der New Yorker Graffiti-Szene in den 80er Jahren, und sie stehen für eine vitale Pop-Art, die genauso plakativ wie die Konsumwelt um Aufmerksamkeit buhlt - nur mit etwas anderen Zielen.

Autor/in: Barbara Basting