Les Fleurs du Mal

«Wegen obszöner und unmoralischer Passagen» verurteilte ein Pariser Gericht am 20. August 1857 den Schriftsteller Charles Baudelaire zu einer Geldstrafe von 300 Francs. Beanstandet wurden sechs Gedichte aus der Sammlung «Les Fleurs du mal».

Autor/in: Raphael Zehnder