«Plausible Deniability»

  • Montag, 1. Juni 2015, 6:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 1. Juni 2015, 6:20 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 1. Juni 2015, 10:20 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Und wieder hat er es geschafft: Trotz der Verhaftung von sieben Funktionären, trotz Rücktrittsforderungen und wiederholten Korruptionsvorwürfen ist der 79-jährige Sepp Blatter letzten Freitag am Fifa-Kongress erneut zum Präsidenten des Weltfussballverbands gewählt worden. 

Sepp Blatter
Bildlegende: Zum fünften Mal wurde Sepp Blatter gewählt – dank seiner «Plausible Deniability»? Keystone

Wieder gelang es Sepp Blatter, sich selbst aus dem Schussfeld zu nehmen und die Schmiergeldzahlungen als Vergehen von Einzeltätern darzustellen.

Einer, den das nicht erstaunt, ist der ehemalige US-Nationalspieler Alexi Lalas: Der Fifa-Boss verfolge die Doktrin der «glaubhaften Bestreitbarkeit», sagte Lalas letzte Woche gegenüber Journalisten.
Glaubhafte Bestreitbarkeit? Was wie ein beiläufig hingeworfenes Bonmot tönt, ist eine seit Jahrzehnten erprobte Strategie.

Autor/in: Martin Lehmann