Raglanärmel

Sprache ist etwas Wunderbares. Nicht nur, dass sie sich ständig verändert, sorgt für Überraschungen. Manchmal brauchen andere Menschen auch Wörter, die man selbst nicht aktiv gebraucht. Zum Beispiel das Wort «Raglanärmel». Was es damit auf sich hat?

Illustration auf Orange
Bildlegende: © Sebastien Thibault

Autor/in: Raphael Zehnder