Rhodesien

Fast 15 Jahre ihrer Kindheit und Jugend verbrachte die Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing in Rhodesien, dem heutigen Simbabwe. In Salisbury besuchte die Tochter eines britischen Kolonialoffiziers eine katholische Klosterschule.

Das Leben in der Kolonie hat sie in einigen ihrer Werke thematisiert. Wie wurde aus einem riesigen Land mit vielen Völkern und Stämmen Rhodesien und daraus später Simbabwe?

Autor/in: Maria Ossowski