Sonntagsfahrverbot

Bereits am 27. April 1912 gab es im Kanton Schwyz ein Sonntagsfahrverbot. Erstaunlich, denn weder Verkehrsaufkommen noch ökologische Aspekte spielten damals eine tragende Rolle. Viel eher war Autofahren ein Politikum: Das Verbot war von klassenkämpferischen Parolen begleitet.

Autor/in: Angelika Schett