Stendhal-Syndrom

Kunst kann unter die Haut gehen: Es gibt Fälle, da brechen Menschen vor lauter Schönheit förmlich zusammen. Dieses als «Stendhal-Syndrom» bekannte Phänomen geht zurück auf den französischen Schriftsteller Stendhal.

Als er 1817 die Kirche Santa Croce in Florenz besuchte, schwanden ihm die Sinne.

Autor/in: Sascha Renner