Vaterland und Muttersprache

In den romanischen Sprachen gehört das Land dem Vater und die Sprache der Mutter, die ihre Zeit mit den Kindern verbringt während der Vater das Land pflügt. Doch nicht überall spricht man von «Vaterland» und «Muttersprache».

Autor/in: Raphael Zehnder