Welthypnosetag

Bei Hypnose denkt man vielleicht an Menschen, die sich willenlos manipulieren lassen und im Fernsehen stupide Dinge tun, die der Hypnotiseur von ihnen verlangt. Am 4. Januar, dem Welthypnosetag, soll diese Boulevard-Variante revidiert werden.

Denn Hypnose ist eine alte Kunst, die seit Urzeiten als Therapieverfahren Verwendung findet.

Autor/in: Katharina Bochsler