«10vor10» vom 13.3.2015

Beiträge

  • Abgaben- statt Förderungspolitik

    Der Bundesrat strebt in der Energiepolitik einen Systemwechsel an. Wie Eveline Widmer-Schlumpf heute an einer Pressekonferenz bekanntgegeben hat, soll es in Zukunft statt Subventionen auf alternative Energien für wenige, Abgaben auf fossile Brennstoffe für alle geben. Doch der bundesrätliche Vorschlag stösst nicht überall auf Gegenliebe.

  • Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf im Interview

    Trotz einem gewichtigen Nein vom Schweizer Stimmvolk zur grünliberalen Vorlage am Sonntag und damit auch zu Abgaben auf Energie und Benzin hat der Bundesrat heute doch angekündigt, Lenkungsabgaben auf fossile Brennstoffe zu erheben. «10vor10» fragt bei Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf nach den Gründen.

  • Ein Jahr nach der Annexion

    Ein Jahr ist es her, seit Russland die Krim annektiert hat. Mit Kämpfern ohne Abzeichen wurden Kasernen der ukrainischen Armee blockiert und eine Drohkulisse aufgebaut. Über 96 Prozent stimmten dann aber auf der Krim in einem Referendum für einen Beitritt zu Russland. Doch einige sehen die Meinungsfreiheit bedroht.

  • Teure «Wiedervereinigung»

    Die Mehrheit der Bevölkerung Russlands ist stolz der Meinung, die Krim gehöre zu Russland. Doch die «Wiedervereinigung mit der Krim», wie die Annexion hier genannt wird, kommt sie teuer zu stehen: Sozialleistungen und Infrastrukturprojekte verschlingen viel Geld. Und auch die hohe Inflation und der schwache Rubel macht den Menschen zusätzlich zu schaffen.

  • Newsflash

    +++ «Zeichen der Hoffnung» verlangt +++ Gegen generelles Kopftuchverbot +++ Mordprozess wird neu Aufgerollt +++

  • Schweizer Filmpreis für «Der Kreis»

    Heute Abend wurde in Genf der Schweizer Filmpreis verliehen. Der Preis für den besten Spielfilm ging an den Film «Der Kreis». Regisseur Stefan Haupts Werk schildert den Niedergang der Zürcher Schwulenorganisation "Der Kreis" in den 1960ern. Der Gewinner zeigte sich überglücklich.