«10vor10»-Serie: Dharavi - Leben im Slum

Es riecht nach Abfall, Kot und Räucherstäbchen: Dharavi liegt im Herzen Mumbais, das dank Film- und Finanzindustrie zur reichsten Stadt Indiens geworden ist. Jedes Jahr strömen über 100‘000 Menschen nach Mumbai und suchen im Schatten der Glitzermetropole ihr Glück.

Logo Dharavi - Leben im Slum Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «10vor10»-Serie: Dharavi - Leben im Slum SRF

22. – 26. März 2010

    • Video ««10vor10»-Serie Mumbai: Der König des Abfalls» abspielen

      Yusuf – der König des Abfalls

      Dharavi lebt vom Müll, den das reiche Mumbai wegwirft. Yusuf Ali , der König des Abfalls, spricht gar vom „Duft“ des Plastikmülls. Er führt Susanne Wille in die fensterlosen stickigen Werkstätten, wo Arbeiter mit blossen Händen giftigen Elektronikschrott sortieren. Sie machen Yusuf zum „Slum-Millionaire“.

      7:45 min, aus 10vor10 vom 22.3.2010

    • Video ««10vor10»-Serie Mumbai: Das Bettlermädchen» abspielen

      Murshida

      Während der 42-jährige Yusuf seine Kinder in die Privatschule schickt, ist die Kindheit der 11-jährigen Murshida schon vorbei. Für die Schule hat sie keine Zeit. Murshida muss betteln, um ihre Familie zu ernähren. In der zweiten Folge erzählt sie 10vor10, unter welch prekären hygienischen Bedingungen die Familie überlebt.

      6:45 min, aus 10vor10 vom 23.3.2010

    • Video ««10vor10»-Serie Mumbai: Der Geldverleiher» abspielen

      Rahul

      Murshida ist mit ihrer Familie eben erst im Labyrinth des Slums angekommen. Geldverleiher Rahul Kunchikarwe hingegen will so schnell wie möglich raus aus Dharavi. Er gibt jenen Menschen Kredit, die von Banken niemals Geld bekommen würden; Illegal und ohne Lizenz. Der Kredithai nennt sich Mikrokredit-Unternehmer. „Sex is easy - Love is hard“ steht auf seinem Motorrad. Er nimmt 10vor10 mit auf seine Slum-Tour.

      6:14 min, aus 10vor10 vom 24.3.2010

    • Video ««10vor10»-Serie Mumbai: Die Kleinunternehmerin» abspielen

      Shaira – die Kleinunternehmerin

      Der Geldeintreiber führt Susanne Wille zu Shaira, die einen Kredit aufgenommen hat, um einen kleinen Kosmetik-Salon im Slum zu eröffnen. Schönheitspflege im hässlichsten Flecken Mumbais. Um Rahuls Wucherzinsen bezahlen zu können, jobbt die alleinerziehende Mutter nebenbei in den schicken Vierteln Mumbais.

      5:21 min, aus 10vor10 vom 25.3.2010

    • Video ««10vor10»-Serie Mumbai: Der Anwalt» abspielen

      Muphya Mariappan

      Unweit des Hotels Taj Mahal trifft Susanne Wille den Anwalt Muphya Mariappan, Der Kämpfer für die Rechte der Arbeiter ist auf dem Weg zum Gericht.. Er erzählt Susanne Wille in der fünften und letzten Folge, dass er im Slum bleiben will, obwohl er genug Geld hätte um wegzuziehen. Der geschäftige Anwalt, der auch Restaurants betreibt, glaubt an den Aufschwung Dharavis.

      6:27 min, aus 10vor10 vom 26.3.2010