Zum Inhalt springen

Header

Grossbritanniens Flagge mi Schriftzug "Zerreissprobe im Königreich"
Legende: «10vor10»-Serie: Zerreissprobe im Königreich SRF
Inhalt

Serien «10vor10»-Serie: Zerreissprobe im Königreich

Am 7. Mai wählen die Briten ein neues Parlament. Premier wird entweder Amtsinhaber David Cameron (Konservative) oder Ed Miliband von Labour – soviel ist klar. Weit spannender ist die Frage, mit wem der neue Premier regieren wird. Ohne Bündnisse geht es nicht. Doch das ist gar nicht so einfach.

27. April – 6. Mai 2015

  • Wales

    In zehn Tagen wählt Grossbritannien ein neues Parlament. Die erste Reportage unserer vierteiligen Serie zeigt die Probleme im Gesundheitswesen. Dabei waren die Briten jahrzehntelang stolz auf ihr nationales Gesundheitssystem, genannt NHS. Gegründet nach dem 2. Weltkrieg, bietet es allen Britinnen und Briten medizinische Versorgung, bezahlt mit Steuergeldern. Heute ist das System selber krank.

  • Schottland

    Wie schon die Abstimmung über die Unabhängigkeit vom letzten Jahr gezeigt hat, fühlen sich viele Schotten nicht in erster Linie dem Britischen sondern eher dem Regionalen verbunden. Im Teil zwei der Wahlserie besucht «10vor10» Shetland, den nördlichsten Teil Schottlands und zeigt, dass London hier sehr weit entfernt zu sein scheint.

  • Nordirland

    Im Gegensatz zu England, Wales und Schottland ist die gleichgeschlechtliche Ehe in Nordirland immer noch verboten. «10vor10» zeigt im dritten Teil der Serie «Zerreissprobe im Königreich», wie gespalten die Gesellschaft in Nordirland ist zwischen konservativen und liberalen Werte.

  • England

    Morgen sind Wahlen in Grossbritannien – dann entscheidet sich, ob David Cameron weiterhin Premierminister bleiben kann oder sein Amt an den Labour-Chef, Ed Miliband abgeben muss. Herausgefordert werden sie von der UKIP, die einen Wandel beim Thema Migration verspricht. Diese ist zur Zerreisprobe geworden, wie ein Augenschein in England zeigt.

Weitere Informationen finden Sie im UK-Special von SRF News:

http://www.srf.ch/news/international/wahlen-in-grossbritannien

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen