«10vor10» vom 8.7.2013

Beiträge

  • Blutiger Machtkampf in Ägypten

    Bei Zusammenstössen zwischen Mursi-Anhängern und dem Militär sind mindestens 51 Menschen getötet und 435 verletzt worden. Durch den Gewaltausbruch wird der politische Prozess gelähmt. Muslimbrüder und Militär schieben sich gegenseitig die Verantwortung für die Eskalation zu.

  • Papst Franziskus auf Lampedusa

    Papst Franziskus ist per Boot auf die Insel Lampedusa gereist – so wie die meisten Besucher der Flüchtlingsinsel zwischen Afrika und Europa. Der neue Papst zeigt, dass er sich um die Armen kümmern will. Eine Erneuerung der Kirche, die auch bei bisherigen Kirchen-Kritikern gut ankommt.

  • Ausländische Milliarden für Luxushotels

    Rund 40 Prozent der Schweizer Luxushotels werden von ausländischen Investoren kontrolliert. Eines davon ist das Hotel Atlantis in Zürich, dessen Umbau soeben begonnen hat – dank 60 Millionen Franken von einem Investor aus Katar. «10vor10» zeigt, weshalb nur noch wenige 5-Sterne-Hotels aus eigener Kraft bestehen können.

  • Detailliertere Zeugnisse für Schüler

    Immer mehr Lehrmeister verlangen von den Schulabgängern neben den Zeugnissen zusätzlich einen sogenannten Multi- oder Basic-Check, die private Firmen durchführen. Bezahlen müssen die Eltern –oft mehrere hundert Franken. Nun will die Schule mit detaillierten Zeugnissen die Bewertungshoheit zurückerobern.

  • Newsflash

    USA: Erkenntnisse zur Absturzursache +++ Istanbul: Gezi-Park geräumt +++ China: Todesstrafe für Korruption

  • «Spiel des Jahres» ist Gold wert

    Der Verein «Spiel des Jahres» kürt jährlich das beste Gesellschafts-Spiel auf dem Markt. Diese Auszeichnung gilt in der Branche als Verkaufsrenner. Die Umsätze des «Spiel des Jahres» vervielfachen sich um den Faktor 20 bis 50. «10vor10» begleitete den Jury-Vorsitzenden.