«10vor10» vom 20.8.2018

Beiträge

  • FOKUS: Zürcher Polizei will nach Ausschreitungen aufrüsten

    In der Nacht auf Sonntag kam es während eines Rettungseinsatzes in Zürich zu schweren Ausschreitungen. Polizisten und Sanitäter wurden von einem Mob mit Flaschen und Steinen beworfen. Jetzt reagiert die Polizei: Sie will unter anderem Polizisten mit Körperkameras aufrüsten.

  • FOKUS: Gewalt gegen Rettungskräfte nimmt zu

    Immer öfter kommt es in der Schweiz zu Übergriffen auf Polizisten oder Sanitäter. Allein 2017 stieg die Zahl der Fälle um über 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Was lässt sich dagegen tun? Prävention und Schutzmassnahmen werden verstärkt – doch nun sei die Politik gefordert, meint der Verband der Polizeibeamten.

  • Griechenland will wieder auf eigenen Beinen stehen

    Heute endet nach fast acht Jahren das Hilfsprogramm an Griechenland. Das Land hofft, nun wieder auf eigenen Beinen stehen zu können. Beginnt für die Griechen jetzt die Stunde null? «10vor10» hat vor Ort nachgefragt: Während einige für die Zukunft schwarz sehen, spüren andere endlich den Aufschwung.

  • In Schweizer Kindergärten zeichnet sich ein Personalmangel ab

    Heute hat auch in den letzten Kantonen wieder der Kindergarten begonnen. Doch es mangelt zunehmend an Personal. Viele Stellen konnten nur mit Mühe besetzt werden. Das Problem ist tiefgreifend: Jobs im Kindergarten werden immer unattraktiver.

  • Newsflash

    Hunderte Flutopfer in Indien +++ Aufräumarbeiten in Genua unterbrochen +++ Emotionale Familienzusammenführung in Korea

  • Die Architektur ist im Goldrausch

    In den 70er-Jahren war Orange im Trend, in den 80ern Blau. Danach folgte lange farbliche Monotonie. Doch jetzt bekennen Architekten wieder Mut zur Farbe. Der neuste Trend: Gold. Auch Ornamente tauchen zunehmend wieder auf. «10vor10» fragt Architekten nach den Gründen für den Goldrausch der Architektur.