«10vor10» vom 18.11.2016

Beiträge

  • FOKUS: Antibiotikaresistente Keime

    Jedes Jahr sterben in der Schweiz mehrere hundert Menschen, weil Antibiotika nicht mehr wirken. Immer mehr Bakterien sind antibiotikaresistent, weil die Medikamente zu häufig oder falsch eingesetzt werden. Experten sagen, die Situation sei alarmierend.

  • FOKUS: Sind Chlorhühner eine Lösung?

    Viele Schweizer Hühner sind mit antibiotikaresistenten Keimen belastet. Eine Möglichkeit, das Fleisch zu säubern, ist der Einsatz von Chlor. In den USA ist diese Praxis bereits weit verbreitet, in Europa hingegen ist sie ein Schreckgespenst. Im Studiotalk erklärt Mikrobiologe Joachim Frey die Problematik.

  • Was ist Populismus?

    Seit der Wahl von Donald Trump hat der Begriff Populismus Hochkonjunktur – als Vorwurf, aber auch als Erklärung. Doch was ist Populismus überhaupt, wie erkennt man ihn und wer setzt ihn ein?

  • Anlagebetrüger vor Gericht

    Es ist einer der grössten Fälle von Anlagebetrug in der Schweiz. 170 Millionen Franken hat die Investment-Firma ASE im Kanton Aargau in den Sand gesetzt und brachte 2500 Anleger in finanzielle Schieflage. Involviert war auch die Basler Kantonalbank. 2012 ist dieser Fall aufgeflogen; am Montag kommt er vor Gericht.

  • Newsflash

    Hardliner ins Kabinett von Trump +++ Aleppo bombardiert +++ VW will 30‘000 Stellen streichen

  • Jean-Michel Jarre ist zurück

    Für viele gilt Jean-Michel Jarre als Wegbereiter der Elektro-Szene. Bekannt wurde der Franzose im Jahr 1976 mit «Oxygène». Am Freitag trat der 68-jährige im Rahmen seiner «Electronica Live»-Tour im Hallenstadion auf.