«10vor10» vom 25.3.2013

Beiträge

  • Zypern-Rettung im Trockenen

    Der Inselstaat ist dem Bankrott haarscharf entkommen. Das Land einigte sich mit der EU auf einen Rettungsplan. Doch die Bedingungen sind brisant: Die zyprischen Banken müssen sich selbst sanieren und werden nicht, wie z.B. im Fall UBS, vom Staat gerettet. Konkret bedeutet dies, dass Aktionäre und Bankkunden mit Guthaben über 100‘000 Euro für die Verluste aufkommen müssen.

  • Kriminalität steigt um neun Prozent

    Die Kriminalitätsstatistik 2012 weist eine markante Zunahme von Delikten wie Diebstählen und Drogenhandel auf. Bei Ausländern und Kriminaltouristen ist der Anstieg besonders markant. Doch auch die Fahnder schlafen nicht und kommen vielen Tätern auf die Spur. In der Folge steigt die Belegung in Schweizer Gefängnissen so weit an, dass Anstalten, die längst hätten saniert oder geschlossen werden müssen, immer noch in Betrieb sind.

  • Drogenjagd in Lausanne – Ein Katz und Maus Spiel

    Lausanne kämpft an vielen Fronten gegen den Anstieg des Drogenhandels in der Stadt. Die Fahnder sind den Dealern zahlenmässig aber weit unterlegen: 12 Beamte stehen rund 200 Dealern gegenüber. Der tägliche Kampf gegen Kleindealer ist zermürbend, die Ausbeute gering. In kantonal übergreifenden Aktionen werden aber auch immer wieder Grosshändler verhaftet.

  • Freysinger und die Flagge

    Der SRF-Sendung «Reporter» zeigte Walliser Staatsrat Oskar Freysinger eine Reichskriegsflagge, die in seinem Büro hängt. Die Flagge wird von rechtsextremen Kreisen häufig anstelle des verbotenen Hakenkreuzes verwendet. Freysinger gibt an, die Bedeutung nicht gekannt zu haben. Experten für Rechtsextremismus unterstellen dem Politiker zumindest grosse Naivität.

  • Newsflash

    Ausnahmezustand in Moskau +++ Machtübernahme +++ Wertvoller Ring

  • Grosse Ausstellung über David Bowie

    David Bowie gehört zu den wohl schillerndsten Pop-Figuren aller Zeiten – Zahlreiche Künstler liessen sich vom Tausendsassa inspirieren. Bowie schrieb Hits wie «Ashes to Ashes» oder «Fame», spielte in zahlreichen Filmen mit und malte seit seiner Kindheit. In London zeigt das «Vicotria and Albert Museum» sein vielseitiges Schaffen. Bowie feiert währenddessen schon wieder neue Erfolge mit seiner jüngsten Platte.