«10vor10» vom 9.7.2015

Beiträge

  • FOKUS: Das harte Gefecht

    Bis Mitternacht müssen die Griechen der EU Reformvorschläge vorlegen. Die Fronten der Geldgeber und die Griechenlands sind verhärtet wie nie zuvor. «10vor10» hat die heikelsten Streitpunkte zusammengefasst. Mit Einschätzungen von SRF-Korrespondent Philipp Zahn in Athen.

  • FOKUS: Trotz Krise nach Griechenland

    Lange sind die Touristen trotz Krise nach Griechenland gereist, jetzt sind die Last-Minute-Buchungen jedoch drastisch eingebrochen. «10vor10» hat sich auf der Insel Paros umgeschaut.

  • Zahl der syrischen Flüchtlinge auf Höchststand

    Die Zahl der syrischen Kriegsflüchtlinge ist auf einen neuen Höchststand gestiegen. Seit Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs vor über vier Jahren haben mehr als vier Millionen Menschen ihre Heimat verlassen.

  • Höhere Margen dank tiefen Kerosinpreisen

    Trotz der tiefen Kerosinpreise sinken die Ticketpreise kaum. Für die Stiftung für Konsumentenschutz ist dies ein Ärgernis während Swiss-Chef Harry Hohmeister nicht auf den Zusammenhang zwischen Treibstoff- und Ticketpreisen eingehen will.

  • Quereinsteiger auf dem Weg ins Bundeshaus

    Bei den diesjährigen Wahlen, die in knapp drei Monaten über die Bühne gehen, wollen auffällig viele Quereinsteiger den Sprung ins Bundeshaus schaffen. «10vor10» hat den Unternehmer Marcel Dobler und den Diplomaten Tim Guldimann begleitet.

  • Newsflash

    +++ Tornado nahe Venedig +++ Verteilung von Flüchtlingen +++ Streik bei der Londoner U-Bahn +++

  • Klingelnde Kinokassen

    2015 ist das Jahr der Blockbuster: Alte Kassenschlager in neuer Aufmachung soll das Publikum in die Kinosäle zurücklocken. Der Aufschwung war bitter nötig: Letztes Jahr ist als schlechtestes Geschäftsjahr aller Zeiten in die Kinogeschichte eingegangen.