«10vor10» vom 26.7.2017

Beiträge

  • Was machen Behörden mit Querulanten?

    Der Kettensägen-Angreifer von Schaffhausen ist verhaftet, die Erleichterung ist gross. Man weiss jetzt, dass er den Behörden bekannt war. Jetzt stellt sich die Frage: Wie gehen Behörden mit Querulanten um? Wer ist zuständig? Was kann man tun?

  • FOKUS: Der Höhenflug des SMI

    Der Swiss Market Index, kurz SMI, befindet sich im Höhenflug. Er steigt wegen starker Ergebnisse der Schweizer Grossunternehmen wie Novartis und Julius Bär, die sehr gute Jahreszahlen präsentiert haben. Nimmt man den Aktienkurs zum Massstab, sieht es gut aus für die Schweizer Wirtschaft.

  • FOKUS: Studio-Gespräch mit Reto Lipp

    SRF-Börsenexperte Reto Lipp äussert sich im Studiogespräch zur Entwicklung des Swiss Market Index und beantwortet die Frage, ob der Aktienkurs tatsächlich ein Indiz für das Wohlergehen der Schweizer Wirtschaft sein kann.

  • FOKUS: Das Wachstum der Pharma-Firma Lonza

    Eine der Firmen, die im ersten Halbjahr gewachsen ist, ist die Basler Firma Lonza. Der Pharmazulieferer hat auch schon dunklere Zeiten erlebt. Am Standort in Visp sollen jetzt mehrere hundert stellen entstehen. «10vor10» zeigt, wie sich Lonza wieder aufrappeln konnte.

  • Wie Russland wieder die Lüfte erobern will

    Russland will in der zivilen Luftfahrt wieder an vergangene Glanzzeiten anknüpfen – mit kräftiger Unterstützung des Staates. Kürzlich wurde ein neue Passagier-Jet präsentiert, welcher der Industrie neuen Schub verleihen soll. Doch die Konkurrenz auf dem Markt ist gross.

  • Newsflash

    EU droht Polen +++ EU nimmt Ungarn und Slowakei in die Pflicht +++ Waldbrände in Korsika und Südfrankreich

  • Ein bisschen Dschungel im Tessin

    In der Schweiz werden invasive Pflanzen aus dem Ausland vom Förster entfernt. In der ganzen Schweiz? Nein: Im Tessin hat man den Kampf gegen die gebietsfremden Arten beendet. Dort, wo sie schon in der Mehrheit sind, lässt man sie gedeihen und erhofft sich sogar positive Auswirkungen auf die Flora und Fauna.