«10vor10» vom 27.7.2018

Beiträge

  • Amazon investiert seine Gewinne in Europa

    Das Geschäft von Amazon läuft – für das zweite Quartal erzielte der Online-Riese einen Rekordgewinn von 2,5 Milliarden Dollar. Damit verschafft sich Amazon finanziellen Spielraum für neue Projekte – auch für Investitionen in Europa. Hier weht aber bald ein kräftiger Gegenwind aus China.

  • Laos – eine Kontroverse um die Wasserkraft

    Die Fluten nach dem Dammbruch in Laos kosteten mehr als zwei Dutzend Leben. Mehr als hundert Personen sind vermisst, mindestens 3000 obdachlos. Nach jahrelangen Eilbauten von Kraftwerken, scheint dieser Dammbruch in Attapeu aber kein Zufall mehr zu sein.

  • Serie «Reise ans Ende der Welt»: Teil 2

    Ein Schiff sollte sie von Longyearbyen in den Nordwesten bringen – doch weit kamen sie nicht. Im zweiten Teil der «10vor10»-Serie haben die jungen Forscherinnen und Forscher auf ihrer Reise in die Arktis mit Wetterkapriolen zu kämpfen.

  • Grossbrand in Basel

    Seit Freitagnachmittag stehen auf einem Firmenareal in Basel Bahnschwellen und Schrott in Brand. Aufgrund der Rauchwolke waren die Anwohnerinnen und Anwohner vorübergehend dazu angewiesen, in geschlossenen Räumen zu bleiben.

  • Newsflash

    Bussen wegen Dublin-Fällen +++ Griechen vermuten Brandstiftung +++ sterbliche Überreste übergeben

  • Blutmond – dem Jahrhundertereignis auf den Fersen

    Eine Stunde und 43 Minuten lang dauert die Mondfinsternis heute – und ist damit die längste sichtbare des 21. Jahrhunderts. Ein guter Grund für Begeisterte, sich das Spektakel von der Pole im Osten der Schweiz anzusehen.