«10vor10» vom 11.3.2019

Beiträge

  • Der algerische Präsident Bouteflika verzichtet auf Kandidatur

    Auch werde die Präsidentenwahl verschoben, es soll Reformen und eine rasche Regierungsbildung geben und über eine neue Verfassung abstimmen werden. Bouteflikas Botschaft löste Jubel auf den Strassen von Algeriens Hauptstadt aus.

  • «Boeing 737 Max 8» bleibt in einigen Ländern am Boden

    Die Abstürze von Flugzeugen der «Ethiopian Airlines» in Äthiopien vom Sonntag und der «Lion-Air» im Oktober gleichen sich. Wo liegen die Fehler? Im Studiogespräch Hansjörg Bürgi, Chefredaktor vom Aviatik-Magazin «SkyNews.CH».

  • Rahmenabkommen: Bundesrat traf Parteien zur Konsultation

    Das heisst, der Bundesrat erklärt das Verhandlungsergebnis und die Politikerinnen und Politiker konnten ihre Fragen zum Institutionelle Rahmenabkommen der Schweiz mit der EU stellen. Ist die Diskussion weitergekommen?

  • Gelder blockierter Strassenprojekte zurück an den Bund

    Trotz Bundessubventionen in Milliardenhöhe sind kleinere und grössere Projekte immer wieder blockiert. Der Bundesrat will verzögerte Projekte nun voran treiben. So will er gesprochene Gelder für Agglomerationsprojekte in den Kantonen künftig wieder zurück haben, wenn innert einer bestimmten Frist nicht die Bagger auffahren.

  • 30 Jahre «World Wide Web»

    Informationen für alle, jederzeit. Doch noch immer hat rund die Hälfte der Menschheit kein Internetzugang. Auch in der Schweiz gibt es zwei Welten in Sachen Internet. So führt das Netz zu sozialer Ungleichheit.