«10vor10» vom 24.9.2014

Beiträge

  • Darf Obama das?

    Barack Obama hat gehandelt und Luftangriffe auf die Stützpunkte der IS-Truppen gestartet. Doch heute werden kritische Stimmen laut: Ist eine Intervention in Syrien ohne vorgängige Zustimmung des syrischen Regimes legitim? Auch Bundespräsident Didier Burkhalter äussert sich gegenüber «10vor10» mahnend.

  • Geht von der IS eine Gefahr für die Schweiz aus?

    Drei Iraker sitzen wegen Terrorismusverdachts seit dem Frühling in Schweizer Haft. Ihnen wird vorgeworfen, einen Terroranschlag geplant zu haben. «10vor10» sprach mit Sicherheitsexperte Lorenzo Vidino über die konkrete Bedrohung die vom Terrorismus des IS für die Schweiz ausgeht.

  • Die Gotthard-Debatte

    Im Nationalrat wurde über den Bau einer zweiten Gotthard-Röhre debattiert. Dieser soll für die anstehende Sanierung des Strassentunnels gebaut werden. Die bürgerliche Mehrheit setzte sich schliesslich gegen die Linken durch und sagten Ja zum Bau dieser zweiten Röhre.

  • Kippt Uri?

    Obwohl sich der Kanton Uri bereits fünf Mal gegen eine zweite Röhre für den Gotthard-Strassentunnel ausgesprochen hat, mehren sich auch im Kanton Uri die Stimmen für einen Ausbau des Tunnels. Dies vor allem aufgrund der Alternative, dem Auto- und Lastwagenverlad auf die Schiene. Für den Geschäftsführer der Alpen-Initiative steht der Bau einer zweiten Röhre nach wie vor nicht zur Debatte.

  • Thomas Piketty und die Erbschaftssteuer

    Der Ständerat sprach sich heute gegen eine Erbschaftssteuer aus. Bevor die Initiative vors Volk kommt muss der Nationalrat noch darüber beraten. Thomas Piketty’s Buch «Das Kapital im 21. Jahrhundert» betrachtet die Verteilung der Vermögen vom 18. Jahrhundert bis heute. Für den Ökonomen ist zu grosse Ungleichheit schädlich – und für ihn spielen Erbschaften eine entscheidende Rolle bei der Vermögensverteilung

  • Newsflash

    +++ Ebola negativ +++ Razzia +++ Snowden erhält alternativen Nobelpreis

  • iFach Zucco

    Nach den negativen Schlagzeilen für sein Programm im Zirkus Knie vom letzten Jahr, startet Claudio Zuccolini in diesem Herbst mit einem neuem Programm – iFach Zucco. Dieses verspricht hingegen, ein voller Erfolg zu werden. «10vor10» hat den Künstler dort auf die Bühne gestellt, wo er selber gerne mal mit seinem Programm den Saal füllen würde: im weissen Saal des KKL in Luzern.