«10vor10» vom 26.11.2018

Beiträge

  • FOKUS: Brandkatastrophe in Solothurn

    n der Nacht auf Montag gab es einen schrecklichen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Solothurn. Menschen seien an den Fenstern gestanden und hätten um Hilfe geschrien – so schildern die Rettungskräfte diesen Brand. Die Trauer ist nach dem schweren Unglück gross, sechs Menschen starben, darunter auch Kinder.

  • Kriegsrecht in der Ukraine

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat heute Kriegsrecht für 30 Tage verhängt. Dazu kam es nach einem Streit mit dem Nachbarn Russland. Die Lage droht zu eskalieren. Das ukrainische Parlament hat dem Kriegsrecht mit grosser Mehrheit zugestimmt.

  • FDP-Bundesratskandidat Hans Wicki im Porträt

    Der FDP-Ständerat aus dem Kanton Nidwalden will das scheinbar Unmögliche schaffen: sich bei den Bundesratswahlen gegen die Favoritin Karin Keller-Sutter durchsetzen. Das Porträt eines selbstsicheren und entscheidungsfreudigen Mannes der Wirtschaft.

  • Fluglotse steht vor Gericht

    Ein Tag im März vor sieben Jahren am Flughafen Zürich. Ein Fluglotse erteilt zwei Maschinen auf Pisten, die sich kreuzen, die Start-Erlaubnis – dies kurz nacheinander. Der Lotse erkennt die gefährliche Situation und bricht den Start ab. Darüber ob er für seinen Fehler verturteilt wird, wird morgen im Obergericht Zürich verhandelt.

  • Nasa-Mission zum Mars – mit Schweizer Beteiligung

    Ein halbes Jahr war die Raumsonde «Insight» im Weltall unterwegs – am Montagabend ist sie auf dem «Roten Planeten» gelandet. Mit an Bord befindet sich ein Seismometer, der mit hochempfindlicher Elektronik der ETH Zürich gesteuert wird. Die Anspannung der Forscher war gross.