«10vor10» vom 15.8.2018

Beiträge

  • FOKUS: Morandi-Brücke – weshalb kam es zum Einsturz?

    Beim Brückeneinsturz in Genua kamen über 40 Menschen ums Leben. Die Staatsanwaltschaft von Genua hat jetzt eine Untersuchung gegen Unbekannt angekündigt. Denn der schlechte Zustand der Brücke war bekannt. «10vor10» fragt nach den möglichen Ursachen hinter dem Einsturz.

  • FOKUS: Die hitzige Suche nach Verantwortlichen

    Private Unternehmen kontrollieren Italiens Infrastruktur – auch die Morandi-Brücke in Genua. Die populistische Regierung will jetzt die Verantwortlichen für den Einsturz ausfindig machen und nimmt die Betreiber-Gesellschaft Atlantia ins Visier. Und damit steht eine der reichsten Familien Italiens am Pranger.

  • Die Schweiz tut sich schwer mit elektronischen Patientendossiers

    Mit dem elektronischen Patientendossier soll die eigene Krankengeschichte jederzeit digital abrufbar sein. In anderen Ländern ist das längst Realität, doch die Schweiz ist von einem flächendeckenden elektronischen System noch meilenweit entfernt.

  • Das grosse Geschäft mit dem bargeldlosen Bezahlen

    Bargeldloses Bezahlen macht mittlerweile über die Hälfte der Summe aus, die Schweizer ausgeben. «10vor10» zeigt, wie das System funktioniert und fragt, wer eigentlich daran mitverdient, wenn wir an der Kasse Karte oder Smartphone zücken.

  • «Maschinen unter uns»: KI beim Bewerbungsverfahren

    Das klassische Bewerbungsgespräch könnte bald der Vergangenheit angehören. Firmen wie HireVue bieten Software an, die Stimme und Gesicht von Bewerbern analysiert und bewertet. «10vor10» zeigt, was es bedeutet, wenn die Maschine entscheidet, wer für einen Job etwas taugt.