«10vor10» vom 29.5.2014

Beiträge

  • Der Strippenzieher

    Der selbsternannte prorussische Bürgermeister der ostukrainischen Stadt Slawjansk, Wjatscheslaw Ponomarjow, geniesst nach einem Abschuss eines Helikopters seinen Erfolg. Zudem befinden sich immer noch indirekt 4 OSZE-Angehörige in seiner Hand. Darunter auch ein Schweizer. «10vor10» will vom SRF Korrespondent Christoph Wanner in Moskau wissen, wie es den OSZE-Geiseln geht.

  • Durchgefallen beim Fahrcheck

    Die Behörden haben die Gangart gegen Senioren am Steuer deutlich verschärft. Aus medizinischen Gründen, wegen Krankheit ziehen sie massiv mehr Fahrausweise ein als noch vor fünf Jahren. Dies zeigt eine neue Auswertung von «10vor10».

  • Einsatz: Vertrauensärzte

    Die Rentner befürchten, die Behörden könnten bald noch viel mehr Fahrausweise einziehen. Bis jetzt gilt: Senioren müssen ab 70 alle zwei Jahre beim Hausarzt zum medizinischen Fahrtauglichkeits-Check. Der Bund plant ab dem nächsten Jahr, dass nur noch speziell geschulte Vertrauensärzte entscheiden dürfen, ob Rentner weiterhin Autofahren können.

  • Höhere Hürden fürs Eigenheim

    Seit Jahren herrscht in der Schweiz ein Immobilienboom. Grund dafür sind unter anderem die tiefen Hypotheken. Doch ist der Immobilienboom gar eine Immobilienblase? Der Bund, aber auch die Banken haben in den vergangenen Jahren Massnahmen erlassen, um den Schweizer Immobilienboom zu drosseln.

  • Zulassung für Ultraleichtflugzeuge

    Schwerelos über die Welt gleiten, dieser Traum begleitet die Menschheit seit jeher. In der Schweiz kommt man diesem Wunsch nun einen Schritt näher. Der Bund will das Verbot von Ultraleichtflugzeugen nun lockern.

  • Newsflash

    EURASISCHE UNION +++ APPLE KAUFT BEATS +++ JEDER DRITTE ÜBERGEWICHTIG

  • Monotonie in Weggis

    Machen wir uns nichts vor: Unser Leben ist oft langweilig, der Alltag hat uns fest im Griff, die Routine bestimmt den Tag. Ein viel spannenderes Leben führen Star-Fussballer. Dies stellen wir uns so vor. Ist dem tatsächlich so? «10vor10» wollte es genau wissen und hat das die Schweizer Fussballnationalmannschaft bei der Vorbereitung auf die WM in Weggis besucht und überraschendes beobachtet.