«10vor10» vom 17.9.2014

Beiträge

  • Hochpreisinsel Schweiz bleibt: Kartellgesetz gescheitert

    Wirtschaftsminister Schneider Ammann versprach, mit einer Revision des Kartellgesetzes den hohen Preisen in der Schweiz das Wasser abzugraben. An seiner Seite kämpfte auch der Konsumentenschutz. Doch nun hat das Parlament die Vorlage versenkt. «10vor10» fragt nach, ob der jahrelange Kampf für tiefere Preise vergebens war.

  • Einheitskasse wohl chancenlos

    Die Einheitskrankenkasse hat an der Urne am 28. September wohl kaum eine Chance. Das zeigt zumindest die zweite Umfrage des Forschungsinstituts GFS Bern im Auftrag der SRG. Weniger klar ist das Meinungsbild zur Mehrwertsteuerinitiative.

  • Totgeburt mit juristischen Konsequenzen

    «10vor10» hat den Fall publik gemacht: Eine hochschwangere Syrerin verlor bei Rückschaffung durch die Schweiz nach Italien ihr ungeborenes Kind. Die begleitenden Beamten des Schweizer Grenzwachtkorps sollen der Frau medizinische Hilfe verweigert haben. Nun ist eine Voruntersuchung angeordnet worden.

  • Süssstoffe sollen krank machen

    Wer Angst hat, dick zu werden oder Diabetes hat, der nimmt statt Zucker künstlichen Süssstoff in den Kaffee. Nun besagt eine neue Studie des renommierten «Nature»-Magazins: Solche Süssstoffe würden unsere Verdauung auf bedenkliche Weise umkrempeln. Müssen wir nun auf Light Produkte verzichten?

  • Die Erfolgsgeschichte der künstlichen Süssstoffe

    Künstlich gesüsste Light-Getränke und -Lebensmittel sind heute äusserst populär. Süssstoffe gibt es jedoch seit mehr als hundert Jahren. Ihre Verbreitung und Bedeutung hat sich im Verlauf der Zeit immer wieder erstaunlich verändert. Anfangs waren sie ein Zuckerersatz für die Armen.

  • Wie Internetriese Alibaba China und die Welt erobert

    In China steht Alibaba für den erfolgreichsten Internethändler und charismatischen Gründer Jack Ma. Die Aktien des chinesischen Internetgiganten werden nun in New York an der Börse gehandelt. Alibabas Börsengang ist grösser als der von Facebook und oder Google.

  • Newsflash

    Kein allgemeines Widerrufsrecht +++ Ceneri-Tunnel: Wieder nach Zeitplan +++ über 100 schaafe verschwunden

  • Jagd auf den Wolf

    Der Walliser Ständerat René Imoberdorf will den Wolf als ganzjährig jagdbare Tierart einstufen lassen. Am Donnerstag debattiert der Ständerat über seine Motion. Tierschützer sind empört. Viele betroffene Bauern würden eine härtere Gangart gegen den Wolf begrüssen.