«10vor10» vom 4.2.2019

Beiträge

  • FOKUS: «El Chapo» vor US-Gericht in Brooklyn

    Über 20 Jahre lang konnte der Drogen-Boss die Behörden, dank dem Schutz durch höchste Stellen, an der Nase herumführen. Zweimal wurde er verhaftet, zweimal konnte er aus dem Gefängnis ausbrechen. Das Schicksal des 61-jährigen Mexikaners liegt nun in der Hand von zwölf Geschworenen.

  • FOKUS: Anbaufläche für die globale Droge Kokain nimmt zu

    Mit dem Friedensabkommen von 2016 zwischen der Regierung und der Farc hoffte man, den Coca-Anbau zurückzudrängen. Heute wachsen in Kolumbien mehr Coca-Pflanzen als jemals zuvor

  • Grossraumbüro: Schweigen statt Schwatzen?

    Traditionelle Grossraumbüros hemmen die Kommunikation unter Mitarbeitenden, so eine aktuelle Harvard-Studie. Das Umdenken hat begonnen – ein Blick auf Schweizer Büro-Landschaften.

  • Ski «made in Switzerland» – trotz rückläufiger Verkäufe

    Nicht einmal jeder Fünfte fährt noch auf einem Schweizer Ski den Berg herunter. Gegen zehn Marken produzieren jedoch nach wie vor in der Schweiz – mit unterschiedlichen Strategien.

  • Hazel Brugger mit neuem Programm auf Tournee

    Die «böseste Frau der Schweiz» spielt ein neues Programm, das spielerisch und spontan daherkommt, aber das Ergebnis von harter Arbeit und Analyse ist. Trotz der genauen Vorbereitung lässt sich die Komödiantin das Improvisieren nicht nehmen.