Elend auf Philippinen, Unglaubliche Zerstörungskraft, Wortgefecht

Beiträge

  • Elend auf den Philippinen

    Hunderttausende haben kein Trinkwasser, nichts zu essen und kein Dach über dem Kopf. Drei Tage nachdem der Wirbelsturm Haiyan über die Insel gefegt ist, wird das wahre Ausmass der Katastrophe erst richtig sichtbar. Die UNO meldete alleine aus der Provinz Leyte über 10‘000 Tote.

  • Plünderungen und Anarchie

    Aus Verzweiflung, getrieben von Hunger und Durst holen sich viele selbst, was sie dringend brauchen. Andere nehmen mit, was später vielleicht einmal von Wert sein kann. In den Krisengebieten herrscht weitgehend Anarchie.

  • Unglaubliche Zerstörungskraft

    Ob über dem Pazifik unter der Bezeichnung Taifun, ob als so genannter Zyklon über dem Indischen Ozean oder als Hurrikan über dem Atlantik. Wie sich Tropenstürme wie Haiyan zum Super-Taifun aufbauen.

  • ZKB wird systemrelevant

    Die Schweizerische Nationalbank hat die Zürcher Kantonalbank für too-big-to-fail erklärt, als drittes Schweizer Geldinstitut nach der UBS und CS. Damit gelten für die ZKB höhere Eigenkapitalvorschriften und die Bank muss einen Plan vorlegen, wie wichtige Teile im Notfall gerettet werden können.

  • Karrer kreuzt Klinge mit Kistler

    Es ist ein Auftritt mit Seltenheitswert: Wirtschaftsboss Heinz Karrer kreuzt mit 1:12-Erfinder Marco Kistler die Klingen.

  • Newsflash

    Bildungsdirektorin Aeppli bezieht Stellung zu Vorwürfen +++ Obligatorischer HIV-Test für Sanitätssoldaten +++ Tempel wird Kambodscha zuerkannt

  • Robbie Williams swingt

    Robbie Williams zelebriert auf seinem neuen Album den Swing. Urs Gredig hat Robbie William in London getroffen. Der Entertainer ist mit vierzig zwar erwachsen geworden, aber trotzdem ein Lausbube geblieben.